“Mein Lavendel trägt schwarz” von Charlotte van der Mele eine Rezension

Ich unterhalte mich bei NaddiesCorner oft darüber, wie Autoren ihre ersten Schritte gemacht haben. Dieses wunderbare kleine Buch ist ein weiterer Schritt einer jungen Autorin. Gedichte von zarter Schönheit, treffender Genauigkeit, voll Melancholie und Herz. Irgendwie stelle ich mir Charlotte an einem Tisch, vor einem kleinen Haus in der Provence vor. Dort schreibt sie in meinem Kopf und mit spitzer Feder von der Sehnsucht, spricht von ihrem Blick auf unsere Gesellschaft. Gedichte die alle vornehmlich im vergangenen Jahr zwischen Pandemie und Hoffnung entstanden. Fernweh zieht sich durch das Buch, Fernweh, das nicht an einen Ort, einen Menschen oder einen Gedanken gebunden ist, sondern das Fernweh ist, das einen treibt.

Charlotte hat das Talent ihre Worte im Raum schweben zu lassen und gleichzeitig erscheinen sie mir immer geerdet, mit einem tieferen Blick: „du stehst vor mir / deine zerknitterten / worte reden / vom gehen / und klingen nach bleiben“

Eine Empfehlung zum genauer hinlesen. Ein Buch das man mit sich trägt, ob in der Tasche oder im Herzen.

„Mein Lavendel trägt schwarz“ – Charlotte van der Mele – Gedichte – 9783753159706 – 10,95 €

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s